Mein Lesejahr 2012


Wieder einmal ist ein Jahr vergangen. Diesmal sogar das erste komplette Jahr, wo ich meine Lesestatistik geführt habe.😉

Dieses Jahr hatte Höhen und Tiefen, was das Lesen betraf. Neben einer sehr großen und einer „normalen“ Leseflaute, hatte ich im Oktober meinen persönlichen Leserekord. Nun möchte ich euch jedoch die Highlights und Flops sowie die schönsten und die hässlichsten Buchcover der Bücher zeigen, die mich durch das Jahr begleitet haben:

Meine Highlights 2012

3499159481Inspektor Jury spielt Domino – Martha Grimes
Das Fischerdörfchen Rackmoor liegt in bristischem Nebel und ist der Karnevalsstimmung so feuchtfröhlich nahe, wie es in England nur mögich ist, als eine auffällig kostümierte schöne Unbekannte ermordet aufgefunden wird. Wieder einmal erhält Inspektor Jury von Scotland Yard den Auftrag, schleunigst aus London abzureisen und seinen geschulten Blick in der Provinz umherschweifen zu lassen – auf der Suche nach etwas, was es im respektablen, auf Jagd, Nebel und wärmende Getränke eingeschworenen Rackmoor nicht geben dürfte: einen Mörder. Oder vielleicht eine Mörderin?»zur Rezension«

9783867620963Aurora Teagarden 1: Echte Morden – Charlaine Harris
Eine Mordserie nach dem Vorbild berühmter Tötungsdelikte erschüttert die kleine Gemeinde Lawrenceton im US-Bundesstaat Georgia. Die 28-jährige Hobydetektivin Aurora Teagarden gehört dem Club »Echte Morde« an, einer Gruppe von Krimifans, die sich einmal im Monat trifft, um sich mit berühmten oder ungelösten Verbrechen zu befassen. Doch als sie zu Beginn eines dieser Treffen die Leiche eines Clubmitglieds findet, das nach dem Vorbild ihres aktuellen Falls getötet wurde, gerät Roes Welt völlig aus den Fugen – im Guten wie im Schlechten.
»zur Rezension«

9783499244810Das Buch der Namen – Jill Gregory & Karen Tintory
Die sechsunddreißig Gerechten dieser Welt.
Wie lange werden sie noch leben?
Das weiß nur Gott – und diejenigen, die sie töten.
Ein uralter Papyrus mit einer Namensliste. Nach jahrelanger Suche im ägyptischen wüstensand hält Sir Rodney ihn endlich in den Händen. Wenige Minuten später ist der Achäologe tot.
Damit nimmt eine rätselhafte Mordserie ihren lauf. Auf der ganzen Welt werden Menschen getötet, die bestimmte Namen tragen.
Und nur David Shepherd kann das Morden stoppen. Denn er ist der Einzige, der die Namen kennt …
»zur Rezension«

978378557617Erebos – Ursula Poznanski
Erebos ist ein Spiel.
Es beobachtet dich,
es spricht mit dir,
es belohnt sich,
es prüft dich,
es droht dir.
Erbos hat ein Ziel:
Es will töten.
»zur Rezension«

9783426663745Passwort: Henrietta – Ava McCarthy
»Das Leben macht keinen Spaß, wenn man nicht hin und wieder alles riskiert.«
Nach diesem Satz lebt die junge Hackerin Henrietta sogar in ihrem Job als Sicherheitsexpertin für Computernetzwerke – bsi sie von einem Unbekannten auf die Gleise der einfahrenden Dubliner S-Bahn gestoßen wird. In letzter Sekunde kann sie sich retten, doch die Nachricht, die der Killer ihr im Gedränge zugeflüstert hat, setzt einen tödlichen Wettlauf in Gang …
»zur Rezension«

9783548281094Der Kruzifix-Killer – Chris Carter
Er kennt keine Gnade.
Er tötet grausam.
Und er ist teuflisch intelligent.
Die Leiche einer wunderschönen Frau, bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf ein in den Nacken geritztes Kreuz: das Zeichen eines vor Jahren hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und ist Hunter immer einen Schritt voraus – denn er kennt ihn gut. Zu gut.
SEIN IST DIE RACHE.
»zur Rezension«

9783548284217Der Knochenbrecher – Chris Carter
Er ist der Mann ohne Gesicht.
Er ist ein Killer.
Und er wird dich kriegen.
Wenn es Nacht wird in Los Angeles, gibt es einen Mann, der keinen Schlaf findet. Von Alpträumen geplagt, ist er auf der Suche. Er ist ein kaltblütiger Killer.
Nur einer kann ihn aufhalten: Robert Hunter – Polizist, Profiler, Held des LAPD. Er weiß, wo er suchen muss. Und die Jagd hat längst begonnen.
Schlaf schön, L.A.!
»zur Rezension«

9783552061293Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen – Daniel Glattauer
Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück.
In Gut gegen Nordwind haben sich Emmi und Leo per E-Mail rettungslos ineinander verliebt. In Alle sieben Wellen bekommen sie ihre zweite Chance. Doch werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten?
»zur Rezension«

3828978894Die Farbe Blau – Jörg Kastner
Welche Farbe hat das Böse?
Amsterdam im 17. Jahrhundert – die Epoche Rembrandts. Die Stadt steht unter Schock: Zwei angesehene Bürger haben bestialisch gemordet. In beiden Fällen war ein Gemälde im Spiel, ein Familienbild wie von Rembrandts Hand, jedoch in intensivem Blau gehalten – der Farbe, die der Meister ein Leben lang vermied. Als das »Todesbild« auf rätselhafte Weise verschwindet, schwört sich Cornelis Suythof, ein junger Maler und großer Bewunderer des Meisters, dem Rätsel auf die Spur zu kommen – war doch einer der vermeintlichen Mörder sein bester Freund …
»zur Rezension«

buch235Der Mann im braunen Anzug – Agatha Christie
Anne Beddingfeld beobachtet auf dem U-Bahnhof einen Unfall, der in ihren Augen kein Unfall sein kann. Aber was ist dann geschehen? Bald darauf wird eine Frau erhängt in einem Haus gefunden, das zum Vermieten ausgeschrieben steht. Wer ist sie und warum hat sie sich erhängt? Anne ist von Natur aus sehr neugierig und will dem Ganzen auf die Spur gehen. Sie spricht bei einer Zeitung vor, bei der sich sich als Journalistin bewerben möchte. Sie schlägt dem Chefredakteur vor, dass er sie einstellt, wenn sie die beiden Todesursachen herausfinden und was es mit diesen auf sich hat. Der Deal steht und Anne begibt sich auf eine nicht ganz ungefährliche Reise.
»zur Rezension«

9783596809271Hinter verzauberten Fenstern – Cornelia Funke
Julia ist neidisch, dass ihr kleiner Bruder Olli einen mit Schokolade gefüllten Adventskalender bekommen hat und sie nur einen aus Papier. Aber das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster des Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt Julia, dass das Haus bewohnt ist und sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Ein ungewöhnliches Abenteuer beginnt …
»zur Rezension«

9783547711905Eine Oma zum Fest – Mia Richter
Früher hat Gisela die Adventszeit geliebt. Doch seit die Kinder aus dem Haus sind und ihr Mann gestorben, fürchtet sie die besinnlicehn Abende genauso wie die viel zu rührenden Fernsehfilme. Bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ersteht sie eine wunderschöne Katzenfigur aus Holz. Für ein echtes Tier ist in ihrem sehr ordentlichen Haushalt nämlich kein Platz. Doch an diesem Abend verirrt sich ein Kätzchen in ihren Garten. Und bevor Gisela begreift, was da vor sich geht, hat die kleine Franzi es sich schon bei ihr gemütlich gemacht. So ein echtes Fellknäuel ist eben doch schöner als eine Figur aus Holz. Und Franzi ist es schließlich auch, die Giselas Leben noch mal eine entscheidende Wendung gibt.
»zur Rezension«

9783352007958Weihnachtskatze gesucht – Andrea Schacht
Eine Katze fürs Weihnachtsglück
Nachdem ihr Freund sie verlassen hat, bekommt Salvia von ihrer Freundin zum Trost eine edle Katz geschenkt. SueSue ist ihr ganzes Glück – bis die Katze eines Tages verschwindet. Angeblich wurde sie von einem Auto überfahren. Salvia ist untröstlich, doch dann, kurz vor Weihnachten sieht sie auf einer Ausstellung Bilder eines berühmten Fotografen. Und da entdeckt sie SueSue. Eine lange aufregende Suche beginnt – amouröse Verwicklungen inklusive.
Die neue wunderbare Katzengeschichte von Andrea Schacht. Ein zauberhaftes Weihanchtsgeschenk – nicht nur für Katzenliebhaber.
»zur Rezension«

***

Meine Flops 2012

9783800054725Die Zauberin von Märchenmond – Wolfgang und Heike Hohlbein
Durch den Keller eines alten Hauses gelangt Rebekka nach Märchenmond. Elfen, Zwerge und Ungeheuer bevölkern das Reich der Träume und Legenden, doch die Schwarzen Königinnen wollen alle Magie verbannen. Auf der Flucht vor ihren unheimlichen Kriegern müssen Rebekka und ihre neuen Freunde – Schnapp, der Gräuel, die stotterde Elfe Scätterling und die Zwillinge Torin und Toran – atemberaubende Abenteuer bestehen. Noch ahnt Rebekka nicht, das ihr eine große und zugleich schreckliche Gabe verliehen wurde, die über das Schicksal von Märchenmond entscheiden wird …
»zur Rezension«

9783423211291Kühlfach 4 – Jutta Profijt
Halt die Klappe, du bist tot!
»Wer bist du?«, fragte er flüsternd.
»Ich bin Pascha, der Kerl aus dem Kühlfach vier.«
»Aber du bist tot, du kannst nicht mit mir sprechen«, wandte er ein.
»Hast du noch nie was von Nahtot gehört? Sie Seele verlässt den Körper und macht sich dann irgendwann auf den Weg durch den Tunnel. Aber hier ist kein Tunnel, ich weiß nicht, wo ich hin soll.«
Ein nicht gant toter Kleinkrimineller und ein penibler Rechtsmedizin auf spannender Mörderjagd.
»zur Rezension«

9783942920094Der Neuschwanstein Code – Arno Loeb
Auf Schloss Neuschwanstein bricht die Hölle los!
Die zwei Morde, die sich in dem idyllischen Touristenmagneten ereignen, sind nur der Beginn einer Reihe bizarrer Geschehnisse, in deren Mittelpunkt die Fremdenführerin Wally und der ermittelnde Kommissar Dolling stehen. Denn was sich für die Polizei zunächst als ein normaler Mordfall darstellt, entpuppt sich sehr bald als eine Verschwörung, deren Wurzeln in der Zeit der Nibelungen liegen.
Und so finden sich Wally und Dolling bald gejagt von einer nordischen Killerin und einer ominösen Organisation wieder, die alles daran setzen, das mysteriöse Geheimnis um Schloss Neuschwanstein für ihre dubiosen Interessen zu nutzen.
Das Neuschwanstein-Geheimnis von einem legendären Schatz geht weit über unermesslichen Reichtun hinaus und interessierte bereits König Ludwig II., Friedrich Nietzsche und Richard Wagner. Wer diesen gigantischen Schatz besitzt, der gehört nicht nur zu den Reichsten, sondern auch zu den Mächtigsten.
Gemeinsam mit dem kauzigen Erfinder Bruno und dem Samurai-Nachfahren Taka müssen Wally und Dolling schließlich das mysteriöse Neuschwanstein-Rätsel lösen und sich ihren gefährlichen Feinden stellen.
»zur Rezension«

9783426509593Silberklinge – J. C. Grimwood
Alle Figuren auf der Empore schienen wie gebannt auf die kniende junge Frau dort unten zu blicken. Tycho verstand sofort, warum. Sie war betörend schön.
Venedig 1407: Der junge Tycho verfügt über ungeahnte und furchteinflößende Kräfte. Seine Fähigkeiten will sich auch der Doge zunutze machen und lässt ihn zum besten Assasinen der Stadt ausbilden. Aber nicht nur Menschen stehen auf seiner Todesliste, sondern auch die zahlreichen Hexen und Werwölfe, die die Stadt bevölkern. Tychos Weg als willenloses Instrument des Fürsten ist beendet, als er eines Nachts die hübsche Giulietta trifft. Für sie widersetzt er sich dem allmächtigen Herrscher …
»zur Rezension«

9783426226094Die Stadt der Toten – Sara Gran
Sie ist verdammt teuer.
Sie ist verdammt gut.
Sie ist komplett verrückt.
Hurrikan Katrina hat New Orleans verwüstet. Claire DeWitt soll in diesem Chaos den verschollenen Staatsanwalt Vic Willing finden. Kein Problem für die beste und verrückteste Ermittlerin der Welt! Mit Hilfe ihres Detektivhandbuchs, ihrer I-Ging-Münzen und ihrer Traumdeutungen hat Claire noch jeden Fall gelöst …
»zur Rezension«

9783828028036Die zerbrochene Schrift – Frank Tanner
Zwei Mordopfer und ein Mann, der lächelnd den auf ihn zurasenden Zug erwartet, bilden den Beginn des spannenden und unheimlihen Kriminalromans von Frank Tanner. Mit diesem legt der Autor erneut ein Werk vor, das dunkle und fantastische Elemente in sich birgt. Ein geheimnisvoller Graskopf und ein Halsband mit edlen Steinen, ein Serienmörder und ein Tierkiller, ein munterer Dorfpolizist und ein wissbegieriger kleiner Junge sind die Helden des gleichermaßen lebendigen wie düsteren Krimis. Spirituelle Traditionen und mystische Begebenheiten treffen auf die lebenspralle Realtät einer heterogenen Dorfgemeinschaft, die vom Sog der Ereignisse beinahe aus ihrer Verankerung gerissen wird. Zugleich hält der Autor ein leidenschaftliches Plädoyer für die Kraft der Natur.
»zur Rezension«

3442452309Leichensache – Norbert Horst
Eine kurze Nacht für Kriminalhauptkommissar Kirchenberg. Kurz nach eins wird er aus dem Bett geklingelt und zu einem Tatort gerufen: Die siebenundzwanzigjährige Studentin Kerstin Baum wurde das Opfer eines grausamen Verbrechens. Gudrun, ihre Mitbewohnerin, hat einen Mann flüchten gesehen und kann eine genaue Täterbeschreibung abgeben. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden, aber der erfahrene Kirchenberg gibt sich nicht mit allzu einfachen Erklärungen zufrieden …
Ein fulminantes Krimidebüt und ein höchst authentischer Blick auf die Arbeit einer Mordkommission.
»zur Rezension«

3453149327Das Schwarze Auge: Seelenwanderer – Barbara Büchner
Aventurien heißt die phantastische Spielewelt voll kühner Abenteuer, Magie und farbiger Exotik, erschaffen von einem Spezialistenteam und ausgebaut von Tausenden begeisterter Spieler. Es ist der Schauplatz des heute größten Fantasy-Rollenspiels Das Schwarze Auge.
Die Romane der gleichnamigen Serie lassen uns diese Welt noch viel unmittelbarer und plastischer erleben.
In den aranischen Bergen lauert ein Fluch aus grauer Vorzeit. Von Elfenkraft in Stein gebannt, wartet ein uralter Echsenpriester, der Seelenwanderer, auf seine Auferstehung. Zwei Hexen übernehmen die schwere Aufgabe, ihn unschädlich zu machen. Doch im Kampf gegen böse Mächte geraten sie und ganz Aranien in den Bann des Verderbens.
»zur Rezension«

3453135768Wiedergeburt – Wolfgang Hohlbein
Die Macht eines Schwertes verlieh den Zwillingsbrüdern Zachary und Adam einst ewiges Leben und übermenschliche Stärke. Aber dann forderte der vom Bösen verführte Zachary seinen Zwillingsbruder zum Duell. Doch er verlor den Kampf und wurde zusammen mit dem Schwert bestattet. Jahrhunderte später erwacht Zachary zu neuem Leben und begibt sich auf die Suche nach Adam, um Rache zu nehmen. Adam wird auf der Flucht vor seinem Bruder zum Wanderer zwischen den Zeiten …
»zur Rezension«

3404144384Halloween – Stefan Bauer und Marco Schneiders (Hrsg.)
Halloween, das Fest der Geister und Dämonen, wird auch in Deutschland immer populärer. In dieser Anthologie sind sowohl klassische als auch moderne Erzählungen versammelt, die sich mit allen wesentlichen Aspekten des Umheimlichen befassen. Autoren von Weltruf – Charles Dickens, Bram Stoker, Arthur Conan Doyle, Rober Louis Stevenson, Jules Verne – sind ebenso vertreten wie Schriftsteller der jungen Generation. Die einzelnen Beiträge beweisen, dass die Lust am Schrecklichen und Makabren zu allen Zeiten gegenwärtig war. Gleichzeitig bietet die Anthologie einen Querschnitt durch 100 Jahre phantastische Literatur.
»zur Rezension«

9783869019000Weiße Weihnacht wieder – verschiedene Autoren
Tauchen Sie ein in verwunschene Winterlandschaften, kommen vorbei an weißen Tannenwäldern und gefrorenen Bachläufen. Lassen Sie sich davon berichten wie Frost und Schnee eine ganze Gegend in einen Ausnahmezustand versetzen. Für ein irakisches Mädchen wird ein Weihnachtsgeschenk am Flughafen abgegeben. Hören Sie von seiner Geschichte. In einer Kirche verschwindet auf wundersame Weise eine Jesusfigur. Der Pastor appeliert an seine Gemeinde das Gebot zu achten: Du sollst nicht stehlen. Aber lesen Sie selbst auf welche verschlungenen Pfaden die Figur wandelt! Immer wieder führen die Erzählungen und Gedichte in Winterwelten und berichten von Begebenheiten rund um den Heiligen Abend.
»zur Rezension«

9783426502402Eiskalte Weihnachten – Richard Dalby (Hrsg.)
Geschichten von Mord und Totschlag
Schließen Sie die Vorhänge vor dem heulenden Wind, rücken Sie Ihren Stuhl ans Fenster, verriegeln Sie die Tür, und lassen Sie vor allem keinen Fremden ins Haus! Diese Sammlung von gruseligen Weihnachtsgeschichten zeigt, dass es im Dezember nicht nur draußen kalt ist, sondern dass die Kälte bis ins Herz kriechen kann.
Spannende Geschichten von: Rudyard Kipling, Arthur Conan Doyle, Peter Tremayne, John Collier und vielen anderen.
»zur Rezension«

3548680410Der Tod wäscht alles rein – Marcello Fois
Aus Rimini kommt Commissario Sanuti nach Sardinien, um in einem verzwickten Mordfall zu ermitteln. Eine ihm völlig fremde Mentalität, geprägt von uralten Familienfehden und Blutrache, empfängt ihn in dem kleinen Ort im sardischen Hinterland.
Ein außergewöhnlicher italienischer Kriminalroman voller überraschenden Wendungen.
»zur Rezension« (folgt)

***

Die schönsten Buchcover 2012

3499159481

Inspektor Jury spielt Domino – Martha Grimes
Das Fischerdörfchen Rackmoor liegt in bristischem Nebel und ist der Karnevalsstimmung so feuchtfröhlich nahe, wie es in England nur mögich ist, als eine auffällig kostümierte schöne Unbekannte ermordet aufgefunden wird. Wieder einmal erhält Inspektor Jury von Scotland Yard den Auftrag, schleunigst aus London abzureisen und seinen geschulten Blick in der Provinz umherschweifen zu lassen – auf der Suche nach etwas, was es im respektablen, auf Jagd, Nebel und wärmende Getränke eingeschworenen Rackmoor nicht geben dürfte: einen Mörder. Oder vielleicht eine Mörderin?
»zur Rezension«

3423211385Der Beutegänger – Silvia Roth
Die Blüte streifte ihr linkes Knie, sie begann zu schreien.
Seine Opfer sind allesamt Frauen. Die Leiche dekoriert er mit Chrysanthemen und Mohnsamen. Er tut es für sie: seine einzige, seine unerfüllte Liebe …
Ein Serienmörder auf Beutezug
»zur Rezension«

978378557617

Erebos – Ursula Poznanski
Erebos ist ein Spiel.
Es beobachtet dich,
es spricht mit dir,
es belohnt sich,
es prüft dich,
es droht dir.
Erbos hat ein Ziel:
Es will töten.
»zur Rezension«

3937255141Vorübergehend tot – Charlaine Harris
Sookie Stackhouse jobbt in einer Kleinstadt in Louisiana als Kellnerin. Sie ist still, introvertiert und geht selten aus. Nicht, dass sie nicht hübsch wäre. Im Gegenteil. Sookie hat nur, na ja, eben diese »Behinderung«. Sie kann Gedanken lesen. Das macht sie nicht gerade begehrenswert. Doch dann taucht Bill auf. Er ist groß, düster, gitaussehend – und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Er ist genau die Art Mann, auf die sie ihr ganzes Leben lang wartet …
Doch auch Bill hat eine Behinderung: Er ist ein Vampir. Außerdem hat er einen schlechten Ruf. Er hängt mit einer verdammt unheimlichen Clique herum, deren Mitglieder alle – Überraschung! – Mordverdächtige sind. Als dann noch eine Kollegin Sookies ermordet wird, befürchtet sie, sie könnte die nächste sein …
»zur Rezension«

9783942920094

Der Neuschwanstein Code – Arno Loeb
Auf Schloss Neuschwanstein bricht die Hölle los!
Die zwei Morde, die sich in dem idyllischen Touristenmagneten ereignen, sind nur der Beginn einer Reihe bizarrer Geschehnisse, in deren Mittelpunkt die Fremdenführerin Wally und der ermittelnde Kommissar Dolling stehen. Denn was sich für die Polizei zunächst als ein normaler Mordfall darstellt, entpuppt sich sehr bald als eine Verschwörung, deren Wurzeln in der Zeit der Nibelungen liegen.
Und so finden sich Wally und Dolling bald gejagt von einer nordischen Killerin und einer ominösen Organisation wieder, die alles daran setzen, das mysteriöse Geheimnis um Schloss Neuschwanstein für ihre dubiosen Interessen zu nutzen.
Das Neuschwanstein-Geheimnis von einem legendären Schatz geht weit über unermesslichen Reichtun hinaus und interessierte bereits König Ludwig II., Friedrich Nietzsche und Richard Wagner. Wer diesen gigantischen Schatz besitzt, der gehört nicht nur zu den Reichsten, sondern auch zu den Mächtigsten.
Gemeinsam mit dem kauzigen Erfinder Bruno und dem Samurai-Nachfahren Taka müssen Wally und Dolling schließlich das mysteriöse Neuschwanstein-Rätsel lösen und sich ihren gefährlichen Feinden stellen.
»zur Rezension«

9783785570289Saeculum – Ursula Poznanski
Du denkst, es ist eine harmlose Reise in die Vergangenheit, ein Spiel. Doch dann greift die Vergangenheit nach dir und gibt dich nicht mehr frei. Ist tatsächlich ein uralter Fluch wiedererwacht?
»zur Rezension«

9783426663745

Passwort: Henrietta – Ava McCarthy
»Das Leben macht keinen Spaß, wenn man nicht hin und wieder alles riskiert.«
Nach diesem Satz lebt die junge Hackerin Henrietta sogar in ihrem Job als Sicherheitsexpertin für Computernetzwerke – bsi sie von einem Unbekannten auf die Gleise der einfahrenden Dubliner S-Bahn gestoßen wird. In letzter Sekunde kann sie sich retten, doch die Nachricht, die der Killer ihr im Gedränge zugeflüstert hat, setzt einen tödlichen Wettlauf in Gang …
»zur Rezension«

9783426509593

Silberklinge – J. C. Grimwood
Alle Figuren auf der Empore schienen wie gebannt auf die kniende junge Frau dort unten zu blicken. Tycho verstand sofort, warum. Sie war betörend schön.
Venedig 1407: Der junge Tycho verfügt über ungeahnte und furchteinflößende Kräfte. Seine Fähigkeiten will sich auch der Doge zunutze machen und lässt ihn zum besten Assasinen der Stadt ausbilden. Aber nicht nur Menschen stehen auf seiner Todesliste, sondern auch die zahlreichen Hexen und Werwölfe, die die Stadt bevölkern. Tychos Weg als willenloses Instrument des Fürsten ist beendet, als er eines Nachts die hübsche Giulietta trifft. Für sie widersetzt er sich dem allmächtigen Herrscher …
»zur Rezension«

9783785723364Sturmkönige: Dschinnland – Kai Mayer
Die Sturmkönige reiten auf himmelhohen Tornados – wie Tarik auf seinem fliegenden Teppich
Am Tag seiner Geburt trug sein Vater ihn auf einem fliegenden Teppich hinauf in den Himmel – Tarik al-Jamal. der beste Schmuggler auf den Himmelsrouten des Orients. Keiner reitet einen Teppich wie er – bis er draußen im Dschinnland, den tödlichen Wüsten zwischen Samarkand und Bagdad, seine große Liebe Maryam verliert. Gebrochen und einsam verdingt sich Tarik bei illegalen Teppichrennen. Doch dann will sein jüngerer Bruder Junis die mysteröse Sabatea durchs Dschinnland nach Bagdad bringen. tarik fürchtet um ihr Leben – und stellt sich einmal mehr den Geistern seiner Vergangenheit. Eine mörderische Jagd durch die Wüste beginnt, eine Odyssee auf fliegenden Teppichen, mitten in den Krieg zwischen Dschinnen und Sturmkönigen …
»zur Rezension«

9783548284217

Der Knochenbrecher – Chris Carter
Er ist der Mann ohne Gesicht.
Er ist ein Killer.
Und er wird dich kriegen.
Wenn es Nacht wird in Los Angeles, gibt es einen Mann, der keinen Schlaf findet. Von Alpträumen geplagt, ist er auf der Suche. Er ist ein kaltblütiger Killer.
Nur einer kann ihn aufhalten: Robert Hunter – Polizist, Profiler, Held des LAPD. Er weiß, wo er suchen muss. Und die Jagd hat längst begonnen.
Schlaf schön, L.A.!
»zur Rezension«

9783442474172Stigma – Michael Hübner
Manchmal können Erinnerungen so grausam sein, dass man sie für immer vergessen will.
Es beginnt erneut. Sie verlassen mich wieder. Und Du weißt, wie sehr ich es hasse, verlassen zu werden. Deinetwegen haben sie mir meine Schätze genommen, über die ich so fürsorglich gewacht habe. Ich habe es nicht vergessen, im Gegensatz zu Dir. Deshalb ist es an der Zeit, Dein Gedächtnis etwas aufzufrischen.
Das Spiel ist noch nicht vorbei. Und diesmal werde ich vollenden, was ich an Dir begonnen habe.
Dreizehn Jahre sind vergangen, seit Tom Kessler einem Kindermörder hilflos ausgeliefert war. Nun beginnt erneu ein Abstieg in die Hölle.
»zur Rezension«

3828978894

Die Farbe Blau – Jörg Kastner
Welche Farbe hat das Böse?
Amsterdam im 17. Jahrhundert – die Epoche Rembrandts. Die Stadt steht unter Schock: Zwei angesehene Bürger haben bestialisch gemordet. In beiden Fällen war ein Gemälde im Spiel, ein Familienbild wie von Rembrandts Hand, jedoch in intensivem Blau gehalten – der Farbe, die der Meister ein Leben lang vermied. Als das »Todesbild« auf rätselhafte Weise verschwindet, schwört sich Cornelis Suythof, ein junger Maler und großer Bewunderer des Meisters, dem Rätsel auf die Spur zu kommen – war doch einer der vermeintlichen Mörder sein bester Freund …
»zur Rezension«

3426196417Die Legenden von Phantásien: Der König der Narren – Tanja Kinkel
Die Legenden von Phantásien – Michael Endes »Die unendliche Geschichte« inspiriert die großen Autoren der Gegenwart zu Abenteuern voller Geheimnisse und Träume!
»Ich würde nicht auf einen Retter warten«, erwiderte Res energisch, »ich würde Phantásien selbst retten.«
In Phantásien kennt jedes Kind die Weberinnen von Siridom: Ihre Teppiche sind nicht nur schön, sie erzählen auch jene alten Geschichten, an die sich sonst niemand mehr erinnern könnte. Zu den Weberinnen zu gehören, gilt als Ehre; nur selten widerstetzt sich eine Frau dieser Bestimmung. Res ist so eine Rebellin. Sie ist nicht bereit, sich den Traditionen zu beugen – und stößt so auf ein lang in Vergessenheit geratenes Geheimnis …
»zur Rezension«

3404144384

Halloween – Stefan Bauer und Marco Schneiders (Hrsg.)
Halloween, das Fest der Geister und Dämonen, wird auch in Deutschland immer populärer. In dieser Anthologie sind sowohl klassische als auch moderne Erzählungen versammelt, die sich mit allen wesentlichen Aspekten des Umheimlichen befassen. Autoren von Weltruf – Charles Dickens, Bram Stoker, Arthur Conan Doyle, Rober Louis Stevenson, Jules Verne – sind ebenso vertreten wie Schriftsteller der jungen Generation. Die einzelnen Beiträge beweisen, dass die Lust am Schrecklichen und Makabren zu allen Zeiten gegenwärtig war. Gleichzeitig bietet die Anthologie einen Querschnitt durch 100 Jahre phantastische Literatur.
»zur Rezension«

9783547711905

Eine Oma zum Fest – Mia Richter
Früher hat Gisela die Adventszeit geliebt. Doch seit die Kinder aus dem Haus sind und ihr Mann gestorben, fürchtet sie die besinnlicehn Abende genauso wie die viel zu rührenden Fernsehfilme. Bei einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ersteht sie eine wunderschöne Katzenfigur aus Holz. Für ein echtes Tier ist in ihrem sehr ordentlichen Haushalt nämlich kein Platz. Doch an diesem Abend verirrt sich ein Kätzchen in ihren Garten. Und bevor Gisela begreift, was da vor sich geht, hat die kleine Franzi es sich schon bei ihr gemütlich gemacht. So ein echtes Fellknäuel ist eben doch schöner als eine Figur aus Holz. Und Franzi ist es schließlich auch, die Giselas Leben noch mal eine entscheidende Wendung gibt.
»zur Rezension«

9783352007958

Weihnachtskatze gesucht – Andrea Schacht
Eine Katze fürs Weihnachtsglück
Nachdem ihr Freund sie verlassen hat, bekommt Salvia von ihrer Freundin zum Trost eine edle Katz geschenkt. SueSue ist ihr ganzes Glück – bis die Katze eines Tages verschwindet. Angeblich wurde sie von einem Auto überfahren. Salvia ist untröstlich, doch dann, kurz vor Weihnachten sieht sie auf einer Ausstellung Bilder eines berühmten Fotografen. Und da entdeckt sie SueSue. Eine lange aufregende Suche beginnt – amouröse Verwicklungen inklusive.
Die neue wunderbare Katzengeschichte von Andrea Schacht. Ein zauberhaftes Weihanchtsgeschenk – nicht nur für Katzenliebhaber.
»zur Rezension«

978351023430Alle Weihnachtserzählungen – Charles Dickens
Weihnachten im alten England
Kobolde, Geister und Gespenster reiben in den Weihnachtserzählungen ihr wundersames Spiel mit den Menschen. In Scharen steigen sie kettenrasselnd aus dunklen Kellern, dringen durch die Ritzen im Kamin und quellen aus den Silvesterglocken. Aber immer wieder werden wir aus dieser Zauberwelt in den Alltag der kleinen Leute versetzt. Durch den dichten Londoner Nebel schimmern die weihnachtlichen Auslagen der Geschäfte, und Bratendüfte schweben in den engen Gassen.
»zur Rezension«

***

Das hässlichste Buchcover 2012

9783426226094

Die Stadt der Toten – Sara Gran
Sie ist verdammt teuer.
Sie ist verdammt gut.
Sie ist komplett verrückt.
Hurrikan Katrina hat New Orleans verwüstet. Claire DeWitt soll in diesem Chaos den verschollenen Staatsanwalt Vic Willing finden. Kein Problem für die beste und verrückteste Ermittlerin der Welt! Mit Hilfe ihres Detektivhandbuchs, ihrer I-Ging-Münzen und ihrer Traumdeutungen hat Claire noch jeden Fall gelöst …
»zur Rezension«

***

Die Statistik

gelesene Bücher 2012 97
gelesene Seiten 2012 28166
neue Bücher: 100

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mein Lesejahr 2012

  1. Gregor schreibt:

    Ojej, entweder du redest immer so oder du bist ganz schön schüchtern und/oder nervös.
    Ich bin auch so einer wie du, deshalb würde ich mir das für die paar Viewer/Abos nicht geben.
    Ich glaube du weißt selber wie du rüber kommst, aber nicht gerade wie die anderen, die man immer versteht.
    Vielleicht n Tipp von mir: Mach das Intro nicht so lang atmend. Und rede etwas langsamer und deutlicher. Sei locker, keiner bringt dich dafür nicht um.
    Sonst siehst schon süß genug für Youtube aus😉
    Kannst gerne wieder löschen, Hauptsache du liest es🙂

    Liebe Grüße
    Gregor

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s