Passwort: Henrietta – Ava McCarthy


Klappentext:
»Das Leben macht keinen Spaß, wenn man nicht hin und wieder alles riskiert.«
Nach diesem Satz lebt die junge Hackerin Henrietta sogar in ihrem Job als Sicherheitsexpertin für Computernetzwerke – bsi sie von einem Unbekannten auf die Gleise der einfahrenden Dubliner S-Bahn gestoßen wird. In letzter Sekunde kann sie sich retten, doch die Nachricht, die der Killer ihr im Gedränge zugeflüstert hat, setzt einen tödlichen Wettlauf in Gang …
Das Spannungsdebüt dees Jahres aus Irland!

Der erste Satz:
Harry würde gleuch etwas tun, wofür sie im Gefängnis landen konnte.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist mal wieder eines von denen, die mich von der ersten Seite – nein, eigentlich schon vom ersten Satz – an fesseln konnten. Ich habe es geradezu verschlungen. Es ist superspannend, und es geht um Computer, speziell ums Hacken. Das war auch der Hauptgrund, warum ich mir dieses Buch überhaupt gekauft habe. Denn ich liebe Bücher (und auch Filme), in denen es um Computer geht. Daher hatte ich eigentlich auch sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, die mir allesamt erfüllt, wenn nicht sogar noch übertroffen wurden.
In diesem Buch geht es um die Hackerin Henrietta, die von allen anderen und auch sich selbst einfach nur Harry genannt wird. Das irritierte mich anfangs, denn die Auflösung, dass „Harry“ Henrietta ist, kam erst etwas später. Aber nun gut. Sie arbeitet vor allem dafür, den Sicherheitsexperten von Konzernen deren Sicherheitslücken aufzuweisen, und das stets (oder fast immer) mit Erfolg. Allerdings bekommt ihre Arbeit einen Knacks, als sie von der ehemaligen Firma ihres Vaters, der derzeit wegen Finanzbetrug im Gefängnis sitzt, beauftragt werden soll. Schlimmer wird es noch, als sie daraufhin beinahe von einem Zug überfahren wird, weil sie jemand auf die Gleise stieß. Mit knapper Not entkommt sie der Gefahr, aber das eigentliche Chaos beginnt erst jetzt und hat vor allem mit dem zu tun, was ihr der Täter ins Ohr flüsterte, ehe sie auf den Gleisen landete.
Wer Computer, Poker und Thriller in einem mag, der wird an diesem Buch genau wie ich seine wahre Freude haben. Der Schreibstil ist super und ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände dieser Reihe – denn dieses Buch war erst der Anfang.

Meine Meinung in Videoform:

Ich gebe diesem Buch:

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Passwort: Henrietta – Ava McCarthy

  1. Chaosweib schreibt:

    Habe mir das Buch bei Amazon bestellt und fand dann durch Zufall bei Arvelle den zweiten Teil „Der Todeskurier“ für 1,- Euro. Habe ich natürlich auch gleich mitgenommen. Bin schon sehr gespannt.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s