Mein Lesemonat Juni 2012


Heute möchte ich euch meinen Lesemonat für Juni 2012 präsentieren. Der war eigentlich recht ordentlich.😉

Das neue Buch:

Saeculum – Ursula Poznanski
Du denkst, es ist eine harmlose Reise in die Vergangenheit, ein Spiel. Doch dann greift die Vergangenheit nach dir und gibt dich nicht mehr frei. Ist tatsächlich ein uralter Fluch wiedererwacht?

 

Die gelesenen Bücher:

Sherlock Holmes: Der blaue Karfunkel – Sir Arthur Conan Doyle
12 Fälle, in denen das perfekte Verbrechen gelungen wäre, wenn nicht – ausgerechnet Sherlock Holmes dazwischengekommen wäre!
Mit seinem messerscharfen Verstand, ausgefeilten Untersuchungsmethoden und einer gehörigen Portion Raffinesse löst er Kriminalfälle, an denen selbst Scotland Yard zu scheitern droht.
Kommissar Peterson hat in seiner Weihnachtsgans einen der wertvollsten Diamanten der Welt gefunden. Er ahnt, dass hier der Zufall ein Verbrechen vereitelt hat und bittet Holmes um seine MIthilfe.
Die Polizei glaubt Lady St. Clair nicht, dass ihrem Mann in einem Zimmer in Soho etwas zugestoßen ist. Doch Sherlock Holmes findet Blutspuren auf der Fensterbank.
Niemand weiß, woran Helens Schwester gestorben ist. Aber als Sherlock Holmes erfährt, dass beide Schwestern nachts ein leises Pfeifen gehört haben, und dass ihr Stiefvater als Arzt in Indien war, kommt ihm ein schlimmer Verdacht.
»zur Rezension«

Der Neuschwanstein Code – Arno Loeb
Auf Schloss Neuschwanstein bricht die Hölle los!
Die zwei Morde, die sich in dem idyllischen Touristenmagneten ereignen, sind nur der Beginn einer Reihe bizarrer Geschehnisse, in deren Mittelpunkt die Fremdenführerin Wally und der ermittelnde Kommissar Dolling stehen. Denn was sich für die Polizei zunächst als ein normaler Mordfall darstellt, entpuppt sich sehr bald als eine Verschwörung, deren Wurzeln in der Zeit der Nibelungen liegen.
Und so finden sich Wally und Dolling bald gejagt von einer nordischen Killerin und einer ominösen Organisation wieder, die alles daran setzen, das mysteriöse Geheimnis um Schloss Neuschwanstein für ihre dubiosen Interessen zu nutzen.
Das Neuschwanstein-Geheimnis von einem legendären Schatz geht weit über unermesslichen Reichtun hinaus und interessierte bereits König Ludwig II., Friedrich Nietzsche und Richard Wagner. Wer diesen gigantischen Schatz besitzt, der gehört nicht nur zu den Reichsten, sondern auch zu den Mächtigsten.
Gemeinsam mit dem kauzigen Erfinder Bruno und dem Samurai-Nachfahren Taka müssen Wally und Dolling schließlich das mysteriöse Neuschwanstein-Rätsel lösen und sich ihren gefährlichen Feinden stellen.
»zur Rezension«

Stigma – Michael Hübner
Manchmal können Erinnerungen so grausam sein, dass man sie für immer vergessen will.
Es beginnt erneut. Sie verlassen mich wieder. Und Du weißt, wie sehr ich es hasse, verlassen zu werden. Deinetwegen haben sie mir meine Schätze genommen, über die ich so fürsorglich gewacht habe. Ich habe es nicht vergessen, im Gegensatz zu Dir. Deshalb ist es an der Zeit, Dein Gedächtnis etwas aufzufrischen.
Das Spiel ist noch nicht vorbei. Und diesmal werde ich vollenden, was ich an Dir begonnen habe.
Dreizehn Jahre sind vergangen, seit Tom Kessler einem Kindermörder hilflos ausgeliefert war. Nun beginnt erneu ein Abstieg in die Hölle.
»zur Rezension«

Saeculum – Ursula Poznanski
Du denkst, es ist eine harmlose Reise in die Vergangenheit, ein Spiel. Doch dann greift die Vergangenheit nach dir und gibt dich nicht mehr frei. Ist tatsächlich ein uralter Fluch wiedererwacht?
»zur Rezension«

 

Passwort: Henrietta – Ava McCarthy
»Das Leben macht keinen Spaß, wenn man nicht hin und wieder alles riskiert.«
Nach diesem Satz lebt die junge Hackerin Henrietta sogar in ihrem Job als Sicherheitsexpertin für Computernetzwerke – bsi sie von einem Unbekannten auf die Gleise der einfahrenden Dubliner S-Bahn gestoßen wird. In letzter Sekunde kann sie sich retten, doch die Nachricht, die der Killer ihr im Gedränge zugeflüstert hat, setzt einen tödlichen Wettlauf in Gang …
Das Spannungsdebüt dees Jahres aus Irland!
»zur Rezension«

12 Stunden Angst – Greg Iles
Die 12 schlimmsten Stunden im Leben einer Frau könnten auch ihre letzten sein …Laurel lebt mit ihrem Mann Warren und ihren beiden Kindern in der perfekten Nachbarschaft. Doch Laurel hat ein Problem: Sie ist schwanger, und zwar warscheinlich nicht von ihrem Ehemann. Eines Morgens wacht sie auf und stellt fest, dass Warren nicht neben ihr liegt. Er ist dabei, das Haus zu durchsuchen. Als Laurel später von der Arbeit heimkehrt, sitzt Warren auf dem Sofa, mit einem wilden Ausdruck im Gesicht. Vor ihm liegt ein Brief, den Laurel sorgsam versteckt hatte – ein Brief von ihrem Liebhaber. Und dann sieht sie den schwarzen Revolver in Warrens Hand …
Doch Warren hat ein noch viel größeres Probelm als Laurel …
»zur Rezension«

Silberklinge – J. C. Grimwood
Alle Figuren auf der Empore schienen wie gebannt auf die kniende junge Frau dort unten zu blicken. Tycho verstand sofort, warum. Sie war betörend schön.
Venedig 1407: Der junge Tycho verfügt über ungeahnte und furchteinflößende Kräfte. Seine Fähigkeiten will sich auch der Doge zunutze machen und lässt ihn zum besten Assasinen der Stadt ausbilden. Aber nicht nur Menschen stehen auf seiner Todesliste, sondern auch die zahlreichen Hexen und Werwölfe, die die Stadt bevölkern. Tychos Weg als willenloses Instrument des Fürsten ist beendet, als er eines Nachts die hübsche Giulietta trifft. Für sie widersetzt er sich dem allmächtigen Herrscher …
»zur Rezension«

Tödliches Puzzle – Graeme Hague
Es beginnt an einem ganz normalen Morgen im Aufzug eines ganz normalen Bürogebäudes, als die Sekretärin Lena Hargraves einen entsetzlichen Fund macht: Auf dem Boden liegt ein menschlicher Finger. Die Polizei glaubt an einen üblen Scherz, bis ein neuer Fund, wieder in einem Aufzug, zeigt, dass man es nicht mit einem Witzbold, sondern mit einem eiskalten Mörder zu tun hat. Und das ist erst der Anfang …
Wettlauf mit einem Killer
»zur Rezension«

Die Statistik:

gelesene Bücher: 7
abgebrochene Bücher: 0
aussortierte Bücher: 1
gelesene Seiten: 2905
neue Bücher: 1
Start-SuB: 634
aktueller SuB: 627

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s