Nachschub für den Bücherflohmarkt #19


So, da ich gestern dann doch zu faul war, die nächsten beiden Nachschübe zu posten, wird es diese heute geben😉 .

Phantastische Geschichten – E. A. Poe

In dieser Ausgabe von Edgar Allan Poes phantastischen Geschichten zeigt sich die ganze Bandbreite seines Schaffens. Poes spannende Detektivgeschichten faszinieren ebenso sehr wie seine schaurigen Gruselstorys und Gedichte. Neben unvergesslichen Klassikern wie „Der Untergang des Hauses Usher“, „Der Mord in der Rue Morgue“ oder „Die Maske des roten Todes“ gibt es in dieser umfassenden Sammlung auch weniger bekannte Erzählungen und Gedichte des Meisters des Grauens zu entdecken.

Zustand:BookCrossing-Aufkleber vorne und hinten auf dem Schutzumschlag, dieser selbst ist am Buch mit Klebeband fixiert, ansonsten gut

Getrud – Hermann Hesse

Es ist die Geschichte zweier durch Anlage und Schicksal völlig verschiedener und dennoch befreundeter Künstlernaturelle, des leidgeprüften Komponisten Kuhn und des Sänger – Don Juans Heinrich Muoth, deren beider Liebe zu Gertrud ihre künstlerische und menschliche Entwicklung auf dramatische Weise zuspitzt.

Zustand: Da das Buch keinen Schutzumschlag hat, hat jemand es in seltsames Papier eingeschlagen, was aber auch nicht mehr ganz ist. Es ist schon sehr alt (1910), daher starke Gebrauchsspuren. Außerdem ist es in Fraktur geschrieben. Auf der ersten Seite klebt ein BookCrossing-Aufkleber.

Der Steppenwolf – Hermann Hesse

Ist es nötig zu sagen, dass der »Steppenwolf« ein Romanwerk ist, das an experimenteller Gewagtheit dem »Ulysses«, den »Faux Monnayeurs« nicht nachseht?
Der »Steppenwolf« hat mich seit langem zum ersten Mal wiedergelehrt, was Lesen heißt.
Thomas Mann

Zustand: vergilbt, ansonsten sehr gut

Spartacus – Howard Fast

Rom, im Jahr 73 vor unserer Zeitrechnung. Besonderer Beliebtheit beim Publikum erfreuen sich die Gladiatorenspiele auf Leben und Tod. Auch der Sklave Spartakus ist von den Bergwerken der nubischen Wüste in die Gladiatorenschule von Capua verschleppt worden. Als er und seine Mitgefangenen rebellieren, wird aus der lokalen Revolte ein Flächenbrand: Spartakus führt den größten Sklavenaufstand der Geschichte an. Zwei Jahre lang bleibt sein stetig wachsendes Heer unbesiegt und erschüttert das Römische Reich in seinen Grundfesten.
Spartakus ist trotz spärlicher Quellen zur mythischen Figur geworden, sein Kampf gegen die Unterdrückung fasziniert bis heute. Howard Fast erzählt Spartakus‘ Leben in einem eindringlichen historischen Roman, der zugleich ein Panorama der römischen Gesellschaft entwirft.

Zustand: Gebrauchsspuren, auf der Innenseite des Covers klebt ein BookCossing-Aufkleber, auf der dritten Seite steht eine Widmung

Straße zur Freiheit – Howard Fast

Howard Fast – der Verfechter historischer Wahrheit, der unbestechliche Beurteiler der amerikanischen Gegenwart, der glänzende Schriftsteller, berühmt und geschätzt, gefürchtet und verfolgt – gestaltet in diesem Roman die im doppelten Sinne aufrührerische Zeit nach der Beendigung des amerikanischen Bürgerkrieges, der den schwarzen Sklaven die Freiheit brachte. Der Weg zu ihr begann mit dem grausamsten Krieg, den die Neue Welt bis dahin kannte, aber er war nicht mit ihm zu Ende gegangen. – Die Straße zur Freiheit ging Gideon Jackson, einer der zweihunderttausend Negersoldaten der Republik. Groß und stark und müde, noch das Gewehr in der Hand, kehrte er in seine Heimat, Carolina, auf die Carwell-Plantage zurück. Die Carwells waren fortgezogen – keiner wusste, wohin, und es war kein Herr da, der den »freien Mann« ernährte, doch er konnte große Schritte machen, und keiner sagte ihm: »Geh langsam!« Immer mehr befreite Skalven kehrten zurück, aus dem kalten Norden kommend, wo sie für ihre Freiheit gekämpft hatten, und aus ihren Vertecken in den Tannenwäldern und in den einsamen Sumpfgegenden. Sie nahmen ihr altes Leben wieder auf, zutiefst verwundert über die gewonnene Freheit. Gideon Jackson wird ihr Vertrauensmann, und wie es die Würde des Parlaments verlangt, in das er delegiert wird, nimmt er Zylinder und Gehstock … bald aber entledigt er sich ihrer, um ungehindert von frommen Vorstellungen den Kampf gegen die aristokratische Oligarchie des Südens und ihren terrorwütigen Ku-Klux-Klan aufzunehmen – vergeblich: Nach einem kurzen Traum von der Freiheit sehen sich die Schwrzen in eine neue Form der Abhängigkeit gebracht, die der Sklaverei zum Verwechseln ähnlich ist – und noch heute ist die Straße zur Freiheit nicht zu Ende gegangen.

Zustand: Gebrauchsspuren, aber für das Alter des Buches noch recht gut

Der rasende Reporter – Egon Erwin Kisch

Der „Erfinder“ des modernen Journalismus. Der Titel dieser Reportagensammlung blieb ihm als Beiname erhalten: Kisch, der rasende Reporter, der durch Länder und Zeiten hetzt, wagemutig, verwegen, besessen. Anfang der zwanziger Jahre durchstreifte er die großen Städte Europas von Prag bis London, sprte die Faszination des Alltäglichen auf, die Vielgestaltigkeit modernen Lebens. Ein Epochenbild im rasanten Wirbel von Ort und Zeit.

Zustand: sehr starke Gebrauchsspuren, teilweise Stockflecken, der Buchrücken löst sich

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nachschub für den Bücherflohmarkt #19

  1. vitrinenglas schreibt:

    da wird man ja glatt neidisch ^^ auch wenn die Bücher teils sehr starke Gebrauchsspuren haben, hast du da auf jeden Fall einen guten Bücherkauf gemacht.

    • Aurora schreibt:

      Bücherkauf? Ich habe diese Bücher nicht gekauft, sondern einst umsonst bekommen. Aber nun ist es an der Zeit mich von einigen zu trennen und dazu gehören auch diese sechs😉 .

  2. vitrinenglas schreibt:

    aaah okay😉 hatte ich wohl übersehen.
    ich würde mich gar nicht von den Büchern trennen wollen😡

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s