Die Fließende Königin – Kai Meyer


Klappentext:
In einer Welt voller Zauber und Magie steht Merle vor einer großen Aufgabe

In einem Venedig, in dem die Zauberer nie gestorben ist, suchen Meerjungfrauen und geflügelte Löwen, Meisterdiebe und Zauberspiegelmacher die Fließende Königin. Aber nur Merle gelingt es, ihr Vertrauen zu gewinnen. Als die Mächte des Bösen das phantastische Wesen jagen, entbrennt im Labyrinth der dunklen Gassen und Kanäle ein abenteuerlicher Kampf. Doch dann bricht der Boden auf, Flammen schlagen himmelhoch, und etwa Unbeschreibliches steigt aus der Erde empor.

Der erste Satz:
Die Gondel mit den beiden Mädchen kam aus einem der Seitenkanäle.

Meine Meinung:
Dies ist der Auftakt einer Trilogie. Wegen der großen Schrift und der recht geringen Seitenzahl dachte ich, dass ich dieses Buch sicherlich schnell durchgelesen haben werde. Aber irgendwie konnte es mich nicht so richtig in seinen Bann ziehen. Mir fehlte hier und da die Spannung und alles ging mir ein wenig zu geradlinig. Auch finde ich, dass einige Dinge nicht unbedingt einer gewissen Logik entsprechen oder nur teilweise ausgearbeitet wurden.

Doch worum geht es eigentlich in dem Buch?
Zwei Waisenmädchen, unter anderem auch Merle, deie Protagonistin dieser Trilogie, werden bei einem Spiegelmacher in die Lehre gehen. Jupina ist blind, kann aber dank des Spiegelmachers schon bald wieder sehen – dank Spiegelaugen. Naja, muss man da versehen? Das ist zum Beispiel eines der Dinge, die sich mit nicht erschließen wollen.
Die Fließende Königin ist ein Teil Venedigs, aber die ist in Gefahr und braucht Merles Hilfe: Sie müssen Venedig so schnell wie möglich verlassen.

Ich habe bereits die anderen beiden Bände dieser Trilogie hier, daher werde ich diese auch lesen und hoffen, dass es darin besser wird.

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Fließende Königin – Kai Meyer

  1. SilkeS. schreibt:

    Hallo!

    Diese Reihe kenne ich bereits.
    Dieser erste Band war schön, aber je weiter die Reihe fortschreitete um so fantastischer wird sie.
    Aber Abendteuer um Meerjungfrauen, erinnert mich immer an Arielle…;-))

    Gruß SilkeS.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s