Nebenan ein Mädchen – Stefan Kiesbye


Klappentext:
Wer fürchtet sie nicht, die dunklen Geheimnisse, die sich hinter den verschlossenen Türen der friedlichen Kleinstadt verbergen? Immer wieder schockieren die unfassbaren Verbrechen, die unter der Oberfläche lauern. Stefan Kiesbye gelingt mit Nebenan ein Mädchen das Kunststück, ein solch düsteres Szenario in große Literatur umzusetzen.

Meine Meinung:
Dieses Buch verspricht, ein spannender Krimi zu sein. Doch genauso wie vor einiger Zeit bei Das geheimnisvolle Mädchen von Peter Straub wurde ich auch hier enttäuscht. Die extrem kurzen Kapitel waren anfangs scheinbar wahllos / übergangslos aneinandergereiht und ergaben somit für mich überhaupt keinen Sinn. Erst als das Mädchen auftaucht, bekommt die Geschichte zumindest eine Handlung. Aber von Spannung kann hier nicht die Rede sein und auch ein Krimi sieht für mich anders aus.
Was mich beim Lesen auch irritiert hat, war, dass das Buch erstmals 2004 auf Englisch erschien, aber in Deutschland spielt und die Deutsche Mark als Währung beinhaltet. Erst auf der letzten Seite wird klar, dass die Handlung noch vor der Wende spielen muss. Aber eine richtige oder zumindest ungefähre Zeitangabe gibt es gar nicht.
Dieses Buch hat 205 Seiten, aber eine so große Schrift, dass man es an einem Nachmittag locker auslesen kann.

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nebenan ein Mädchen – Stefan Kiesbye

  1. Gedankenmonster schreibt:

    Puh! Da bin ich ja froh dass ich dieses Buch nicht mitgenommen habe! 😀 Hatte es letztens auch in der Hand.

  2. Woggon, Antje schreibt:

    Schade, so einen Murks kann man getrost ja wieder weiterschicken, wenn man es wollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s