Die Stadt der Träumenden Bücher – Walter Moers


Klappentext:
Ja, ich rede von einem Ort, wo einen das Lesen in den Wahnsinn treiben kann. Wo Bücher verletzen, vergiften, ja, sogar töten können. Nur wer wirklich bereit ist, für die Lektüre dieses Buches derartige Risiken in Kauf zu nehmen, wer sein Leben auf’s Spiel setzen will, um an meiner Geschichte teilzuhaben, der sollte mir folgen. Allen anderen gratuliere ich zu ihrer feigen, aber gesunden Entscheidung, zurückzubleiben. Macht’s gut, ihr Memmen! Ich wünsche euch ein langes und sterbenslangweiliges Dasein und winke euch in diesem Satz Adieu!
Hildegunst von Mythenmetz

Meine Meinung:
Eine Stadt voller Bücher – Buchläden so weit das Auge reicht. Herrlich! Dort wäre auch ich gern zu Hause. Natürlich kommt ein Bücherwurm wie ich an diese Buch früher oder später nicht vorbei. Es ist einfach ein Muss, es gelesen zu haben.
Allerdings muss ich sagen, dass es stellenweise doch etwas langatmig war und mich daher nicht 100%ig fesselte. Doch die Grundstory fand ich einfach klasse und ich würde sehr gerne noch mehr Geschichten rund um Buchhaim lesen. Die ganzen Zeichnung, die in diesem Buch zu finden sind – und überhaupt die ganze Aufmachung – lockern die Geschichte noch zusätzlich auf. Man fragt sich immer: Was passiert wohl als nächstes?
Was ich auch total genial finde, ist, dass das Buch selbst ohne Schutzumschlag super aussieht. Ich bin ja jemand, der normalerweise die Schutzumschläge beim Lesen dran lässt. Sie stören mich nicht und teilweise nutze ich sie sogar als Lesezeichen 😉 . Aber diesmal musste ich ihn enfach abnehmen, weil ich es so klasse fand, dass das eigentliche Buch genauso aussieht wie der Schutzumschlag (nur eben ohne Schrift auf dem Cover).

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Stadt der Träumenden Bücher – Walter Moers

  1. Anna-Lisa schreibt:

    Ich liebe das Buch schlicht und ergreiffen und fand es – im Gegensatz zu dir – nicht langatmig. Das liegt wohl daran, dass ich in Walter Moers Geschichten (jenen, die ich bereits gelesen habe…so viele sind es ja dann doch wieder nicht) total aufgehen kann. 🙂
    Schön, dass dir das Buch gefallen hat.

  2. Nine schreibt:

    Bald kommt doch der zweite Teil zu der Stadt der Träumenden Bücher raus: Er wird Das Labyrinth der Träumenden Bücher heißen und spielt rund 200 Jahre später. Das Buch erscheint im Oktober im Knaur Verlag und wird 24,95 € kosten.

    • Nine schreibt:

      Hildegunst von Mythenmetz kehrt zurück in die »Stadt der Träumenden Bücher«

      Über zweihundert Jahre ist es her, seit Buchhaim, die Stadt der Träumenden Bücher, von einem verheerenden Feuersturm zerstört worden ist. Der Augenzeuge dieser Katastrophe, Hildegunst von Mythenmetz, ist inzwischen zum größten Schriftsteller Zamoniens avanciert und erholt sich auf der Lindwurmfeste von seinem monumentalen Erfolg. Er gefällt sich im täglichen Belobhudeltwerden, als ihn eine verstörende Botschaft erreicht, die seinem Dasein endlich wieder einen Sinn gibt.

      Verlockt durch einen rätselhaften Brief kehrt Hildegunst von Mythenmetz nach Buchhaim zurück. Die prächtig wiederaufgebaute Stadt ist erneut zur pulsierenden Metropole der Literatur und zum Mekka des Buchhandels geworden und wird durchströmt von Buchverrückten aller Art. Dem Rätsel auf der Spur gerät Mythenmetz, kaum hat er die Stadt betreten, in ihren abenteuerlichen Sog. Er begegnet alten Freunden wie der Schreckse Inazea Anazazi, den Buchlingen Ojahnn Golgo van Fontheweg, Dölerich Hirnfidler und Gofid Letterkerl, dem Eydeeten Hachmed Ben Kibitzer, aber auch neuen Bewohnern, Phänomenen und Wundern der Stadt, wie den mysteriösen Biblionauten, den obskuren Puppetisten und der jüngsten Attraktion Buchhaims, dem »Unsichtbaren Theater«. Dabei verirrt sich Mythenmetz immer tiefer im »Labyrinth der Träumenden Bücher«, das geheimnisvoll und unsichtbar die Geschicke Buchhaims zu bestimmen scheint. Bis er schließlich in einen unaufhaltsamen Strudel von Ereignissen gerät, der alle Abenteuer, die er je zu bestehen hatte, in jeder Hinsicht übertrifft.

    • Aurora schreibt:

      Ja, das Buch ist bereits auf meine Amazon-Wunschliste gelandet 😀 . Ich freue mich schon drauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s