Die Chemie des Todes – Simon Beckett


Klappentext:
David hunter war der beste forensische Anthropologe Englands, bis ein tragischer Unfall sein Leben für immer veränderte. Aber der Tod lässt David einfach keinen Frieden …

Meine Meinung:
Da ich schon sehr viel von diesem Buch gehört hatte, habe ich es mir Anfang des Jahres von meinem Thalia-Gutschein, den ich zum Geburtstag bekam, auch endlich gekauft.
Der Anfang des Buches war extrem eklig und somit absolut nichts für schwache Nerven (zum Glück zähle ich nicht mehr zu solchen 😀 ). Danach ging es jedoch einigermaßen – vielleicht auch, weil einen die erste Seite bereits in einen Schochzustand versetzt hat ;).
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich konnte es super weglesen. Die ganze Zeit habe ich natürlich mitgerätselt, wer der Mörder sein könnte. Aber dieses Ende hätte ich absolut nicht erwartet, sodass der Überraschungseffekt, den ich bei Bücher im Allgemeinen sehr mag, hier voll und ganz auf seine Kosten kam.
Selbstverständlich müssen nun auch alle anderen Bücher rund um David Hunter zu gegebener Zeit bei mir Einzug halten.

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s