3. Read-a-Thon 2011


Ich bin dabei, ich bin dabei *jubel* *froi*

Im Moment stecke ich den letzten hektischen Vorbereitungen, damit es auch bei mir um Punkt 9:00 Uhr losgehen kann. Ich habe mir hierfür erst mal drei Bücher ausgesucht. Sollte ich wider Erwarten noch mehr schaffen, werde ich mich spontan für das nächste entscheiden. Als erstes werde ich die letzten Seiten von diesem lesen:

Da sind es nur noch wenige Seiten, die ich recht schnell ausgelesen haben dürfte. Danach reist das Schätzchen weiter nach Holland, weil ein BookMooch-User es sich ausgesucht hat.

Das zweite Buch, bei dem ich ebenfalls schon über die Hälfte gelesen habe, ist dieses:

Ich denke, auch das wird nicht lange brauchen, wenn auch länger als „Der wandernde Spielzeugladen“.

Zu guter Letzt gibt es noch dieses Buch:

Diesmal kein angefangenes und somit noch völlig unberührtes Buch. Hiermit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn auf LovelyBooks wurde ich zu der Gruppe „SuB-Abbau 2011“ eingeladen (ein Blogeintrag dazu werde ich in den nächsten Tagen auch noch verfassen) und mein Freund hat mir die zehn Bücher dafür ausgesucht und auch bestimmt, welches dieser Bücher ich zuerst lesen soll. Die Wahl fiel demnach auf „Glut in der Asche“, auf das ich auch schon sehr gespannt bin. Allein das Cover reizt mich doch sehr – jaja, die Coverkäufer :P.

So, dann werde ich mal alles soweit herrichten. Von mir wird es stündlich ein Update geben und ich werde auch noch einige Fotos zwischendurch knipsen. Ich bin wahnsinnig aufgeregt, endlich habe ich es mal geschafft, teilzunehmen (beim ersten Mal habe ich davon nichts gewusst bzw. erst hinterher, beim zweiten Mal hatte ich die totale Leseflaute – nun ja, alle guten Dinge sind drei, heißt es doch so schön, nicht wahr?). Okay, Leute, auf gehts! Ich wünsche auch allen anderen Teilnehmern viel Lesevergnügen!

10:00 Uhr
Ich lese noch immer „Der wandernde Spielzeugladen“ und habe gerade Seite 218 von 261 Seiten beendet. Zwischendurch musste ich kurz pausieren, da meine Eltern kurz vorbeikamen. Dreimal dürft ihr raten, was sie mir mitgebracht haben: Das neue Buch der Agatha Christie Sammlung. Tja, also wieder ein neues Buch mehr *soifz*. Okay, auf, auf, das Buch muss in der nächsten Stunde beendet sein. Das schaffe ich, da bin ich ganz zuversichtlich ;).

11:00 Uhr
Verdammt! Ich habe es doch nicht geschafft, das Buch bis zu dieser Stunde auszulesen – acht Seiten fehlen noch. Lese ich denn wirklich so langsam oder liegt es an der winzigen Schrift des Buches? Ich tippe ja mal auf Letzteres :P. Aber die acht Seiten sind ja nun wirklich nur noch ein Klacks und dann kann ich endlich mit dem nächsten Buch fortfahren. Na dann, auf, auf zur nächsten Stunde :D.

12:00 Uhr
Endlich! „Der wandernde Spielzeugladen“ ist ausgelesen. Dabei ein Croissant aufgegessen und die halbe Tasse meines Kaffees ausgetrunken:

Auch von „Der Schatten von Thot“ habe ich inzwischen (leider nur) zehn Seiten gelesen. Mein Freund kam vor einer halben Stunde vom Einkaufen zurück und hat mich ein wenig vom Lesen abgehalten. Nun ja, so ist das halt manchmal ;).

Nach einem Buch habe ich nun 67 Seiten gelesen.

13:00 Uhr
Es wird Zeit für die ersten Fragen!

1. Welches Buch war das erste, das du ganz allein gelesen hast und an dessen Lektüre du dich auch noch gut erinnern kannst? Besitzt du dieses Buch noch?
Das erste Buch, das ich eigenständig gelesen habe und an das ich mich auch noch bewusst erinnere, ist Das bunte Kinder Paradies. Dieses Buch besitze ich auch noch, da es damals mein absolutes Lieblingsbuch war, das ich immer und immer wieder gelesen und teilweise auch nachgespielt habe.

2. Welches Buch war das dickste, das du je am Stück gelesen hast?
Ein Blick in mein Bücherregal ließ mich vom Optischen erst an Love von Stephen King denken. Doch dann wanderte mein Blick weiter zu den Harry Potter-Bänden. Aber im Endeffekt entschied Wolfgang Hohlbein das Rennen für sich. Denn das Buch Die Töchter des Drachen / der Thron der Libelle hatte mit 1147 eindeutig die Nase vorn. Zwar sind es eigentlich zwei Bücher in einem, aber ich zähle es hier mal als ein ganzes ;).

Gelesen habe ich in dieser Stunde 19 Seiten, was mit den 10 und 67 Seiten zuvor einen Zwischenstand von insgesamt 96 Seiten macht.

14:00 Uhr
Noch immer lese ich „Der Schatten von Thot“ und wieder sind 23 Seiten gelesen. Daher mein Zwischenstand: 119 Seiten. Leider schaut mein Freund gerade einen Film, was in einer Einzimmerwohnung schon ziemlich ablenkend ist, aber ich versuche, standhaft zu bleiben und mich einfach weiter auf mein Buch zu konzentrieren. Es ist spannend, so dass mir das gelingen sollte. Schließlich möchte ich doch wissen, wie die Reise durch die Wüste ausgeht und ob das Buch von Thot gefunden wird ;).

15:00 Uhr
Mein Gott, wie schnell die Zeit doch vergeht, wenn man liest. Ist tatsächlich schon wieder eine Stunde vergangen? Da ich auch diesmal wieder 19 Seiten geschafft habe, sind es insgesamt nun 138 Seiten. Mein Kaffee ist inzwischen auch ausgetrunken. Mein Freund hat vom Einkaufen kleine Tetrapacks mit Latte Macchiato mitgebracht. Ich werde nun mal probieren, wie diese Kleinigkeiten schmecken ;).

16:00 Uhr
Anscheinend ist die 19 heute meine Zahl, denn wieder sind es so viele Seite, die ich in der vergangenen Stunde gelesen habe. Somit sind es nun 157 Seiten insgesamt. Dazu habe ich den wirklich leckeren Latte Macchiato aus Päckchen getrunken. Das Zeug ist wirklich gut, ich habe da schon viel schlimmere Fertigdrinks getrunken. Gleich gibt es auch endlich Mittagessen – auch wenn Mittag lange vorbei ist, aber der Rollbraten brauchte so seine Zeit ;).

17:00 Uhr
Es ist mal wieder an der Zeit, Fragen zu beantworten.

3. Welches Buch würdest du am liebsten mal in einer Verfilmung sehen?
Nun, mit Verfilmungen ist es ja meist so eine Sache. Mal setzen die Regisseure das Buch wirklich gut um, aber meist wird man doch arg enttäuscht (wie es zum Beispiel bei Eragon und Tintenherz der Fall gewesen ist). Daher würde ich es lieber bei den Büchern belassen, anstatt mir zu einem bestimmten Buch eine Verfilmung zu wünschen. Außerdem schaue ich eh nicht allzu viele Filme. Da lese ich leiber – wer hätte das gedacht? 😉

4. Welche sind die 3 schlechtesten Bücher, die du je gelesen hast?
Ohje, das ist wirklich eine sehr schwere Frage. Denn ist es nicht so, dass man die schlechten Bücher nur allzu gern aus der Erinnerung verdrängt? Zumal ich wirklich schlechte Bücher auch nicht behalte, sondern weitergebe. Demnach kann ich diese Frage, auch nach einigen Minuten Überlegung, gegenwärtig ebenfalls nicht beantworten. Vielleicht komme ich darauf in einem späteren Blogpost noch einmal zurück, sollte mir doch noch etwas dazu einfallen :D.

Ich bin erstaunt! Obwohl ich nebenbei lecker gegessen habe, schaffte ich in der vergangenen Stunde tatsächlich 21 Seiten. Vielleicht sollte ich andauernd dabei essen? Aber nein, im Moment bin ich pappsatt. Insgesamt gelesene Seiten: 178.

18:00 Uhr
Es ist wieder eine Stunde um und ich bin erneut 21 Seiten weiter in meinem Buch. Ich nähere mich langsam dem Ende entgegen und es ist und bleibt spannend bei „Der Schatten von Thot“! Nun habe ich also bereits 199 Seiten gelesen.

19 Uhr
Ich liebe es, wenn es in Büchern am Ende zu Überraschungen kommt. Aber die „Überraschung“, die mich in „Der Schattet von Thot“ erwartet hat, ist echt heftig. Es ist und bleibt spannend, denn noch ist das Buch nicht zu Ende, aber diesem wieder 22 Seiten näher als vor einer Stunde. Damit sind es jetzt genau 221 Seiten, die ich heute insgesamt gelesen habe. Wahnsinn! Sonst schaffe ich immer nur ca. 100 pro Tag, wenn ich gut bin. Jetzt ist es schon über das Doppelte und der Tag bzw. der Marathon ist noch nicht einmal zu Ende. Na, ich bin gespannt, wie viel ich insgesamt schaffen werde :D.

20:00 Uhr
Eins steht jetzt schon fest, nachdem ich tatsächlich 25 Seiten in der letzten Stunde gelesen habe: In wenigen Minuten werde ich „Der Schatten von Thot“ beendet haben. Wahnsinn! Das Buch ist echt genial! Aber ich freue mich auch schon sehr darauf, dass ich gleich „Glut in der Asche“ beginnen kann. Mal sehen, was mich da erwartet. Insgesamt habe ich bisher 246 Seiten gelesen.

21:00 Uhr
Juhu! Ich habe es geschafft. „Der Schatten von Thot“ ist ausgelesen. Allerdings hat mein Freund schon wieder einen ablenkenden Film angemacht *grmpf*. Jetzt werde ich jedoch „Glut in der Asche“ beginnen. Insgesamt sind es nun 256 Seiten, die ich gelesen habe. Das heißt, es waren nur 10 Seiten in der letzten Stunde – so was Blödes! 😦

Aber nun ist es auch wieder Zeit für die nächsten Fragen:

5. Von welchem Buchcover bist du zur Zeit am meisten beeindruckt?
Auch wieder eine schwierige Frage. Es gibt auf jeden Fall sehr viele Buchcover, die ich genial finde. Mal sind diese sehr aufwändig mit vielen Details, aber auch solche, die einfach nur eine düstere Schrift haben (wie z.B. die der Trilogie von Dan Wells), finde ich genial. Daher kann ich mich nicht auf eines festlegen :(.

6. Auf welche Neuerscheinung wartest du dieses Jahr am sehnsüchtigsten?
Da ich zu viele ungelesene Bücher in meinen Regalen habe, schaue ich lieber nicht auf Neuerscheinungen, um nicht Gefahr zu laufen, eines unbedingt haben zu wollen. Ich muss erst mal meinen SuB verringern, ehe ich mich wieder „traue“ auf Neuerscheinungen zu schauen ;).

22:00 Uhr
Nun habe ich 26 Seiten von „Glut in der Asche“ gelesen, aber so richtig warm werde ich mit dem Buch leider noch nicht. Es plätschert so dahin und der Sinn erschließlich sich mir noch nicht. Nun, ich kann nur hoffen, dass es noch besser wird. Bisher habe ich 282 Seiten gelesen.

23:00 Uhr
Ohje, gleich im ersten Kapitel geschieht etwas Trauriges :(. Aber so langsam komme ich in die Handlung rein und es liest sich dadurch auch etwas flüssiger. In der letzten Stunde habe ich 22 Seiten gelesen und bin dadurch nun bei 304 Seiten insgesamt.

00:00 Uhr
Wieder habe ich 19 Seiten gelesen. Da ist sie also wieder, die 19 :P.  Somit sind es insgesamt 323 Seiten. Ich begrüße den neuen Tag mit einer Tasse Kaffee zum Wachbleiben und Kracker, damit der Kaffee auch etwas zum Runterspülen hat :D.

01:00 Uhr
Wieder Fragezeit!

7. Wie stellst du dir den perfekten Ort vor, an dem du stundenlang lesen könntest?
Mein Traum für den perfekten Leseort wäre eine kleine eigene Bibltiothek. Es muss gar kein großer Raum sein. Aber einer, der rundherum mit Bücherregalen vom Boden bis zur Decke vollgestellt ist, in dem ein kleines Sofa und ein kleiner Tisch stehen, das wäre schon schön.

8. Welches Buch hast du schon mehrfach gelesen?
Wie schon in der ersten Frage erwähnt, habe ich „Das bunte Kinder Paradies“ früher sehr oft gelesen. Ansonsten weiß ich nur noch ein Buch, das ich mehr als einmal gelesen habe: „Jonas, Julia und die Geister“:

In der vergangenen Stunde habe ich 23 Seiten gelesen und bin somit nun bei insgesamt 346 Seiten insgesamt.

02:00 Uhr
Ich merke, auch ich werde langsam müde. Der Kaffee hat leider nicht seine gewünschte Wirkung erfüllt und mein Freund schwächelt auch schon ziemlich. Diesmal waren es gerade mal 10 Seiten, die ich geschafft habe. Daher werde ich jetzt schweren Herzens ins Bett wandern. Ich hätte gern bis zum Schluss durchgehalten – der Geist ist willig, aber der Körper schwach :(. Die noch ausstehenden Fragen werde ich dann morgen hier beantworten ;).

Ich wünsche allen Nachteulen weiterhin noch viel Lesevergnügen! Die Aktion hat auf jeden Fall Spaß gemacht :D.

Endstand:
gelesene Seiten: 356
gelesene Stunden: 17
gelesene Bücher: 2 beendet, 1 angefangen, 0 komplett

Hier nun die letzten vier Fragen:

9. Von welchem Autor kaufst du jedes Buch (sogar ohne den Inhalt grob zu kennen)?
Oh, da gibt es einige inzwischen. Aber ganz klar ist es bei Wolfgang (und Heike) Hohlbein und Ralf Isau der Fall.

10. Wie markierst du die Seite im Buch, auf der du gerade bist? Eselsohren 😉 , Lesezeichen oder Seite merken?
Bei mir muss unbedingt ein Lesezeichen her – Eselsohren nur, wenn damit die lustigen Lesezeichen von LovelyBooks gemeint sind ;). Sollte ich mal kein Lesezeichen zur Hand haben, muss ein einfacher Zettel herhalten, bis ich wieder ein Lesezeichen griffbereit habe.

11. Wie hoch ist denn eigentlich dein SUB (= Stapel ungelesener Bücher)?
Das wüsste ich auch gern. Nein, im Ernst, ich habe Ende letzten Jahres (warum auch immer) aufgehört, die neuen Bücher zu zählen und nun den Überblick verloren. Aber ich befürchte, dass es derzeit über 900 sein müssten. Ich hoffe, dass ich die 1000 noch nicht erreicht habe *duck*.

12. Welches Buch sollte deiner Meinung nach jeder mal gelesen haben und wieso genau dieses?
Ich denke, es gibt kein Buch, dass wirklich jeden interessiert. Schließlich lesen einige ausschließlich Fantasy, andere ausschließlich Thriller. Da ist es unmöglich, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, finde ich.

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 3. Read-a-Thon 2011

  1. Dir eine gute Nacht und du kannst stolz sein so lang durchgehalten zu haben! Der Lesemarathon ist wirklich eine klasse Aktion, man lernt so viele nette Menschen kennen und dank Twitter und Co tauscht man sich aus und motiviert sich gegenseitig. Einfach toll. Bis zum nächsten Lesemarathon!

  2. sofiapierrot schreibt:

    Du bist doch nicht normal! Super, weiter so 😉 Ich bin vorhin mehr oder weniger durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und lese mich seitdem in Wallung ^^ Schön, dass es noch lesefreudige Menschen gibt. Aber das mit dem SuB hat mir zu denken gegeben, was genau für Bücher gehören da so rein? Ungelesene, die man schon angefangen/gekauft hat? Oder auch solche, die man schon immer mal lesen wollte?? Ich hoffe auf Antwort damit ich meine Rechnung starten kann…
    Lg, Sofia

  3. Aurora schreibt:

    Ja, mein Freund meint auch, ich habe einen Knall :D. Mein SuB enthält nur Bücher, die auch wirklich bei mir zu Hause sind. Keine Vorbestellungen oder Wunschbücher. Die meisten bekomme ich geschenkt. Ich habe Anfang diesen Monats zum Beispiel wieder zwei große Kisten mit 112 Büchern geschenkt bekommen und hätte sogar noch mal das doppelte mitnehmen können, wenn ich gewollt hätte. Es ist sehr selten, dass ich mir Bücher wirklich kaufe. Nur zum Geburtstag habe ich einen Gutschein von Thalia bekommen und mir davon drei Bücher ausgesucht. Aber im Endeffekt kann man das ja auch nicht als „kaufen“ bezeichnen, da ich eben diesen Gutschein hatte. Hinzu kommen noch die vielen tollen Gewinnspiele und Rezensionsexemplare. Ein Buch kommt erst vom SuB runter, wenn ich es ausgelesen habe.

  4. sofiapierrot schreibt:

    Das beruhigt mich aber ungemein!! Dann wird sich mein SuB auf die 100-200 beschränken, das geht ja noch ^^ Meine Thalia Geschenkkarte hebe ich mir immer für die Semesterferien auf wobei ich auch der Meinung bin, ich sollte erstmal lesen was hier im Regal steht. Bei Flohmärkten und Co. setzt mein Verstand eben aus wenn alte Klassiker für 1Euro den Besitzer wechseln.. Naja, „Berufsrisiko“ 😉

    • Aurora schreibt:

      Oh ja, Flohmärkte sind für mich auch „ganz schlimm“. Ich nehme da grundsätzlich immer nu 5 € mit – sonst würde ich mich ja dumm und dämlich kaufen. Zum Glück gehe ich nicht so oft dahin, denn dann hätte ich nur noch mehr Platzmangel als ich eh schon habe :D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s