zwei Bücher weniger!


Gestern war ich richtig fleißig! Ich habe zwei Bücher, die ich beide aber schon ein Weilchen lese und wovon eines auch das 4. Mordopfer für mein Büchermord ist, ausgelesen *froi*.

Die Videorezensionen werde ich im Laufe dieser Woche noch drehen (spätestens am Freitag) und euch berichten, wie ich die Bücher fand. Aber natürlich möchte ich euch dennoch nicht vorenthalten, welche beiden Bücher es geschafft haben, von meinem SuB in mein Bücherregal zu wandern. Zunächst einmal mein 4. Mordopfer, welches ich zuerst ausgelesen habe:

Anne Perry – Das Gesicht des Fremden
Ein Detective-Monk-Roman
Major Joscelin Grey, ein hochdekorierter Veteran aus dem Krimkrieg, wird in seiner Wohnung brutal ermordet aufgefunden. Inspektor William Monk soll den brisanten Fall übernehmen. Doch er kämpft nicht nur mit dunklen Informanten, die ihn auf falsche Fährten locken, sondern auch mit den Folgen eines Kutschenunfalls. Einzig Krankenschwester Hester Letterly ist ihm eine verlässliche Hilfe in einer Welt, in der Freund und Feind kaum zu unterscheiden sind …

Das zweite Buch habe ich über Buchbotschafter erhalten und das ist noch nicht mal lang her. Das Cover und der Titel allein haben mich schon so angesprochen, dass ich es nicht länger aufschieben konnte, dieses Buch zu lesen. Die Rede ist von:

Pat Walsh – Der Fluch von Crowfield
Crowfield im jahr 1347
Will kennt ein Geheimnis. Irgendwo hinter dem Kloster, in dem er lebt, gibt es ein Grab- Und darin liegt ein Wesen, das eigentlich nicht sterben kann. Doch Will ist nicht der Einzige, der davon weiß. Denn plötzlich tauchen zwei unheimliche Fremde auf und stellen bohrende Fragen. Will beschließt, das Grab zu suchen. Aber dazu muss er in den Wald. dorthin, wo man besser nicht sein sollte. Wo Dunkelheit regiert und düstere Mächte ihr Unwesen treiben …

Der Vollständigheit halber nenne ich euch natürlich auch die beiden Bücher, die ich nun lese. Das erste ist wieder eines der Mordopfer, welches ich nun auf Seite 89 weitergelesen habe.

Ingo Schulze – HANDY
Zwischen Abschied und Aufbruch: Ingo Schulze umkreist in seinen Geschichten das Lesen der Liebe, das Ringen um Würde und die plötzlichen Momente des Glücks mitten im Alltag.

Patricia Cornwell – Gefahr
Vorhang auf für Win Garano: Herzensbrecher und Spezialist für unlösbare Mordfälle
Win Garano, Ermittler bei der Massachusetts State Police, soll einen nie gelösten Mordfall, der nun 20 Jahre zurückliegt, mit modernster DNA-Analyse neu aufrollen. Seine Chefin, die Bezirksstaatsanwältin, erhofft sich von der Aufklärung Rückenwind für ihren Wahlkampf um das Gouverneursamt. Seltsam nur, dass sie Garano nicht einmal die Poliezeiakte zu diesem Fall zur Verfügung stellen kann. Und noch viel seltsamer ist die Drohung, die Garano kurze Zeit später erhält. Als er seine Chefin zur Rede stellen will, kommt er gerade noch rechtzeitig, um ihr das Leben zu retten …

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s