Ralf Isau – Das Museum der gestohlenen Erinnerungen


Klappentext
Ein phantastischer Roman wider des Vergessen – spannend wie ein Thriller.
Steinfiguren, die plötzlich zum Leben erwachen und durch durnkle Museumsräume schleichen. Erinnerungen, die aus den Köpfen der Menschen verschwinden. Seltsame Dinge gehen in Berlin vor. Als die Zwillinge Oliver und Jessica aus den Ferien nach Hause zurückkehren, haben sie ihren Vater vergessen. Nur ein beunruhigendes Gefühl der Leere ist zurückgeblieben. Von ihm selbst fehlt jede Spur. Auf dem Dachboden finden sie in einer Truhe das Tagebuch des Vaters. Erstaunt lesen sie, dass der heutige Wachmann einst ein angesehener Wissenschaftler am Pergamonmuseum war. Sie erfahren aus seinen Aufzeichnungen auch von Quassinja, dem Reich der verlorenen Erinnerungen, und von Xexano, dem altbabylonischen Gott dieser geheimnisvollen Welt. Um ihren Vater wiederzufinden, beschließen die Geschwister einen kühnen Plan. Doch schon bald wird ihnen bewusst, dass sie einer Verschwörung auf der Spur sind, die die Erinnerungen aller Menschen bedroht …

Meine Meinung

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ralf Isau – Das Museum der gestohlenen Erinnerungen

  1. Woggon, Antje schreibt:

    Hay und Hallo!

    Ja – dieses Buch wird gelesen, wenn ich „Die Zwerge“ durch bin. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, ich kann den Heitz nicht mehr sehen… erst „Judassohn“ jetzt „Die Zwerge“ – das ist ehrlich gesagt zu viel der guten Schokolade 🙂
    Demnach muss was anderes her und Ralf Isau sagt mir momentan gar nichts, aber es wird sich ändern. Das Buch bekomme ich auch in der Bücherrei, somit muss ich mich nicht bei Booklooker rumärgern… die haben ja manchmal preise, da frage ich mich, ob das Buch aus Gold oder so ist… grins.

    Du hast so viele gute Bücher vorgestellt, verflixt nochmal, alle auf einmal zu lesen dürfte echt schwer werden.

    Bis dann!

    Tandilwe

    P.S: Geschenk wird hergestellt, rechne nächste Woche mal mit einem kleinen aber feinen Umschlag. Das mit den Büchern muss leider bis nächsten Monat warten, mir ist Postcrossing dazwischengekommen…
    Aber Du hast ja genug zu lesen und zu tun, da kommt es ja auf ein, zwei tage nicht drauf an, oder?

  2. Aurora schreibt:

    Hihi, ja, Ralf Isau kann sich auch echt lesen lassen, muss ich sagen. Von ihm habe ich ja auch schon einige gelesen. Sogar einen Thriller, der auch super war, auch wenn ich dem am Anfang eher skeptisch gegenüberstand, weil ich ihn bis dato nur als Fantasy-Autor kannte.

    Uhi, Geschenk wird „hergestellt“? Na, nun bin ich ja erst recht neugierig.
    Klar, nächster Monat passt super, dann habe ich bestimmt auch wieder etwas Platz in meinem Regal *hoff* – also: nur keine Eile :D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s