Linwood Barcley – Dem Tode nah


Klappentext
»Niemand hatte etwas mitbekommen, als unsere Nachbarn ermordet wurden.«
Niemand – bis auf den 17-jährigen Derek.
Er ist der einzige Zeuge des grausamen Verbrechens an der Familie seines besten Freundes. Und gerät selbst in Verdacht. Als sein Vater sich auf die Suche nach der Wahrheit macht, um Derek zu entlasten, stößt er auf ein schreckliches Geheimnis in der Vergangenheit seiner Frau. Wem kann er noch trauen?

Meine Meinung
Dieses Buch ist so spannend und verzwickt, dass man es beim Lesen nicht mehr aus der Hand legen möchte. Vor allem stelle ich es mir sehr grausam vor, wenn man mitbekommt, wie der beste Freund und die ganze Familie getötet wird. Doch wie kam es dazu?
Der Mord an der Nachbarsfamilie beginnt schon im Prolog. Die Familie möchte in den Urlaub fahren. Derek ist bei ihnen, um sich von ihnen zu verabschieden. Er hat jedoch einen Plan, dem er selbst seinem besten Freund Adam nicht verrät: Er möchte sich während der Abwesenheit der Familie Langley im Keller einquartieren. Nicht dauerhaft, doch immer wieder für einige Stunden. Denn dort möchte er sich heimlich mit seiner Freundin Penny treffen. Daher sucht er sich ein Versteck innerhalb des Hauses und wartet, bis die Familie endlich abgefahren ist. Unerwarteterweise kommen diese jedoch kurz darauf schon wieder zurück – ein schwerwiegender Fehler, denn nun tritt ihr Mörder auf den Plan. Derek kauert noch immer in seinem Versteck und traut sich erst einige Zeit später aus diesem und macht die grausige Entdeckung, dass alle tot sind. Doch wem soll er sich anvertrauen? Niemand wusste davon, dass er sich auch in dem Haus aufhielt. Als er sich seinem Vater schließlich doch anvertraut, ist er längst selbst im Visir der Ermittler, denn er hat kein Alibi. Nun beginnt die Suche nach der eigentlichen Wahrheit und natürlich nach dem tatsächlichen Mörder.
Wie gesagt, dieses Buch ist äußerst spannend und jedem Thriller-Liebhaber wärmstens zu empfehlen. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich mir nun auch die anderen Bücher von Linwood Barcley zulegen werde.

Ich gebe dem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s