Das zweite Gedächtnis – Ken Follett


 

Klappentext:
Ein Mann erwacht in einem dunklen, kalten Raum Er öffnet die Augen und stellt fest, dass er auf dem Fußboden einer öffentlichen Toilette lieft. Und dass er sich an nichts mehr erinnern kann.
Ohne einen Cent in der Tasche macht Luke, der Mann ohne Gedächtnis, sich daran, herauszufinden, was mit ihm geschehen ist. Bald wächst in ihm der schreckliche Verdacht, dass der Verlust seiner Erinnerung nicht auf natürlichen Ursachen beruht. Hat er etwas gewusst, das so brisant war, dass man ihm die Vergangenheit raubte, um ihn zum Schweigen zu bringen?

Der erste Satz:
Als er aufwachte, fürchtete er sich.

Meine Meinung:
Ich sah diesem Buch zunächst äußerst skeptisch entgegen. Denn der Klappentext sagte aus, dass es hier um die amerikanische Raumfahrt geht, und das ist nun nicht unbedingt meins. Aber: Ich habe dieses Buch letztendlich regelrecht verschlungen. Es lässt sich superleicht lesen und die Geschichte ist einfach nur super.
Worum geht es in diesem Buch? Luke wacht in einer öffentlichen Toilette von Washington auf und kann sich an nichts mehr erinnern – nicht einmal mehr an seinen eigenen Namen. Er sieht an sich herunter und stellt fest, dass er ziemlich verlumpte Kleidung trägt. Außerdem brummt sein Schädel, wodurch er sich fragte, was er am Tag zuvor nur gesoffen hat. Ist er etwa ein Penner wie der Kerl, der kurz darauf neben ihm ebenfalls wach wird? Dieser nennt ihn zumindest seinen Namen: Luke. Allerdings stellt sich im Laufe der Geschichte heraus, dass dieser Penner den Namen nur aus Versehen genannt hat – er sollte ein Geheimnis bleiben. Denn beide sind eigentlich keine Penner und der andere weiß mehr über Luke als dieser im Moment selbst über sich weiß.
Luke macht sich schließlich auf die Suche nach Anhaltspunkten, wer er ist. Während Luke durch die Gegend streift, schweift das Buch in dessen wirkliche Vergangenheit, so dass der Leser schon ein wenig mehr weiß, als der Protagonist selbst. Luke trifft jedoch seine „alten“ Freunde wieder und erfährt so auch immer wieder ein Stück mehr über sich und kommt der ganzen Sache, warum er ohne Gedächtnis aufgewacht war, immer ein Stücken näher.

Ich habe dieses Buch wirklich gern gelesen und daher bekommt es von mir auch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s