Dreizehn – Wolfgang und Heike Hohlbein


Klappentext
Schon immer war die Zahl 13 schicksalhaft für Anne-Mary, und deshalb wird sie von allen auch nur Thirteen genannt. So wundert es sie nicht, dass ihr Großvater, der sie nach dem Tod ihrer Mutter aufnehmen soll, in einem Haus mit der Nummer 13 lebt. Es ist ein uraltes Haus in einem verwilderten Garten, und Thirteen hofft, ihr ein neues Leben zu beginnen. Doch stattdessen beginnt ein gefährliches Abenteuer. Thirteen entdeckt, dass sich in diesem Haus eine zweite Welt aus unendlich vielen Zimmern und Gängen befindet, in der sechs Kinder gefangengehalten werden. Wer hat diese Kinder hierhergebracht und zu welchem Zweck? Thirteen ist fest entschlossen, das herauszufinden, gemeinsam mit ihrem Freund Frank. Doch bei ihren Nachforschungen stoßen sie nicht nur auf immer mehr Rätsel, sie werden auch immer weider verfolgt und bedroht – vom BUND DER DREIZEHN, der verhindern will, dass Thirteen hinter ihr Geheimnis kommt. Mehr als einmal geraten Thirteen und Frank in Lebensgefahr, doch immer wieder gelingt es ihnen, in letzter Sekunde den Verfolgern zu entkommen. Und schließlich erfährt Thirteen, wie sie die Kinder retten kann: am Freitag, den dreizehnten, in der Stunde zwischen zwölf und Mitternacht. Freitag, der 13., Thirteens 13. Geburtstag, ist in wenigen Tagen.

Meine Meinung:

Ich gebe diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s