Elfenfeuer – Monika Felten


Klappentext
Finsternis und Unterdrückung herrscheni in Thale, seit Elfen und Druiden ermordet und die gütige Göttin vertrieben wurde. Doch bevor er starb, prophezeite der letzte Druide die Ankunft eines Retters, der die dunklen Mächte besiegen und dem zerstörten Land Friede und Freiheit zurückgeben werde.
Viele Jahre später erblickt ein kleines Mädchen das Licht der Welt. Sie weiß noch nicht, welche Aufgabe ihr bevorsteht. Und doch ist sie die Auserwählte, die die Prophezeiung erfüllen und den Kampf aufnehmen muss …

Meine Meinung
Trotz der enorm großen Zeitsprünge am Anfang des Buches (man hatte sich gerade an die zeitlichen Hauptdarsteller gewöhnt, da waren es auf einmal wieder andere) ist das Buch so spannend und vor allem super gut geschrieben, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Ich bin mir sicher, hätte ich zwischendurch nicht andere Verpflichtungen gehabt, hätte ich das Buch ohne Pause durchgelesen.
Zur Handlung ist zu sagen, dass sehr viele emotionale – schöne wie traurige – Szenen eingebaut wurden. Und obwohl das Buch Elfenfeuer heißt, kommen im gesamten Buch gerade mal zwei Elfen vor. Ganz zum Schluss bzw. als sich die Handlung mehr und mehr dem Ende entgegen neigt, erfährt der Leser erst, was es mit dem Elfenfeuer auf sich hat, das dem Buch seinen Titel verlieh.
Dies war nun also das erste Buch der Sage von Thale, die anderen werden folgen und ich geben diesem Buch:

Advertisements

Über Aurora

Ich liebe Bücher über alles!
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s